Thermen in Deutschland

- Baden-Württemberg

- Schwarzwald

- Bayern

- Franken

- Berlin

- Brandenburg

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland-Pfalz

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thüringen

Beliebte Thermen

- Badeparadies Schwarzwald

- Badewelt Sinsheim

- Claudius Therme Köln

- Erdinger Therme

- Panorama Therme Beuren

- Rhein-Main Therme

- Soltau Therme

- Therme Bad Aibling

- Therme Bad Saarow

- Therme Bad Staffelstein

- Therme Bad Windsheim

- Therme Bad Wörishofen

Service

- Therme & Thermalbad

- Sitemap

- Impressum & Kontakt

Thermalbäder und Thermen in Deutschland

Wenn es um Thermalbäder und Thermen in Deutschland geht, ist es natürlich sinnvoll die mehr als 200 Bäder die es derzeit in Deutschland gibt, nach Regionen aufgeteilt zu verzeichnen. Wir haben der Einfachheit erst einmal die Bundesländer genommen, damit man relativ leicht eine Therme oder ein Thermalbad findet, das sich in der näheren Umgebung befindet.

Zu den beliebtesten Thermen in Deutschland zählt u. a. die Therme Erding. Hier gibt es nicht nur eine große und vielfältige Thermenlandschaft mit einem Cabriodach, welches sich im sommer öffnen lässt, sondern noch dazu eine riesige Saunalandschaft. Doch das ist noch längst nicht alles, denn mit dem Galaxy Erding gehört auch das größte Rutschenparadies Deutschlands zur Therme. Dessen Besuch ist im Eintrittspreis sogar bereits enthalten.

Seit März 2014 haben wir begonnen einige der beliebtesten Thermen in Deutschland ausführlich vorzustellen und dabei auch jeweils eine umfangreiche Übersicht von deren Ausstattung und Einrichtungen aufzulisten. Aktuell handelt es sich dabei um 42 Thermen.

Ebenfalls sehr beliebt ist die Südsee Therme Bad Wörishofen. Hier ist außer am Familiensamstag bewusst der Zutritt erst ab 16 Jahren gestattet, so dass der Erholungseffekt hier deutlich größer ist als in Thermen mit Kinderbereichen. Familien mit Kindern können aber gerne in das dazu gehörige Blue Fun gehen und von dort aus abwechselnd ohne die Kinder auch in den Thermenbereich gehen. Auch diese Therme hat übrigens ein Cabriodach.

Es gibt Thermen und Thermalbäder, die mineralhaltiges Thermalwasser in ihren Becken haben und meist kaum auf Familien ausgerichtet sind. Hier geht es oft vor allem um den Gesundheitsaspekt und das Wohlfühlen sowie um Entspannung.

Dann gibt es Thermen bei denen es sowohl mineralhaltiges Thermalwasser, als auch einen umfangreichen Erlebnisbereich gibt. Hier findet man oft mehrere Wasserrutschen, größere Kinderspielbereiche und teilweise auch klassische Schwimmbecken, also ein Angebot für die ganze Familie.

Ebenfalls weit verbreitet sind die Thermen die keine Thermalbäder mit mineralhaltigem Wasser sind, sondern "nur" über mehrere Warmwasserbecken verfügen. Hier kann man davon ausgehen, dass diese Therme ein Erlebnisbad ist und sich auch stark auf Familien mit kleinen und größeren Kindern ausgerichtet hat. Wasserrutschen sind hier praktisch auch immer zu finden.

Allerdings findet man in solchen Bädern häufig auch umfangreiche Wellnessbereiche und eine meist recht große Saunalandschaft, damit es vor allem für die Eltern und kinderlosen Besucher genug Möglichkeiten der Entspannung gibt.

Schließlich gibt es noch Freizeitbäder mit einem Solebad bzw. einem Solebecken. Dieses dient meist als Ergänzung zum restlichen Wasser- & Wellnessangebot. Auch hier findet man meist eine große Saunalandschaft vor und natürlich die vor allem für Kinder tollen Wasserrutschen.

Fazit: Das Angebot an Wellnessbädern verschiedenster Art ist sehr groß und vielseitig, so dass jeder das für ihn ideale Bad finden kann.

 

Benutzerdefinierte Suche

Titelbild: Wellnessbereich des Gran Hotel Costa Meloneras, Gran Canaria